Beiträge zum Stichwort ‘ Verschwörungstheorie ’

„Religion“ ohne moralische Bremsen – Satanismus

2. Juni 2019 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel, Ætt Feature

Während „germanisch orientierte“ Heiden wie wir eher das Problem haben, für Nazis gehalten zu werden, werden eher hexisch orientierte Heiden gern mit Satanist_innen verwechselt. Das entbehrt für eher schlichte Gemüter nicht einer gewissen Plausibilität: Schließlich verehren Wiccas einen „Gehörnten Gott“, der rein äußerlich dem Teufel in volkstümlich-christlichen Darstellungen nicht völlig unähnlich sieht. Für „Bild“-Gebildete oder […]



„Satanic Panic“ – leider immer noch ein Thema

29. Mai 2019 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Vor einigen Jahren wurde ein Fernsehkrimi mit einem wichtigen und brisantem Thema im Rahmen der Reihe „Tatort“ produziert: Abschaum. Es geht um organisierte sexualisierte Kindesmisshandlung, juristisch „sexueller Kindesmissbrauch“ genannt. Andererseits trug dieser „Tatort“ dazu bei, einen problematischen Verschwörungsmythos zu verbeiten. Es ist harter Stoff: Ein zwölfjähriges Mädchen wird tot aufgefunden. Zwischen Daumen und Zeigefinger hat […]



„Der ACTA-Krake“ – problematischer als gedacht

24. Mai 2018 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog, Odins Auge Artikel

„Der Krake“ ist eine 2012 von der Anti-ACTA-Kampagne verwendete Karikatur. In einem Artikel verteidigte ich damals diese Karikatur gegen den Vorwurf, sie sei antisemitisch („Symbolische Probleme“.) Später musste ich erkennen, dass der „ACTA-Krake“ zwar nicht antisemitisch gemeint, aber dennoch „strukturell antisemitisch“ ist. Ich stehe zwar noch heute hinter vielem, was ich in diesem Artikel schrob: […]



Nichts geht ohne Strukturen – aber Struktur ist nicht alles

28. Juni 2017 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel, Ætt Feature

Personen verschwinden, Strukturen bleiben Was haben (fast alle) Boulevardjournalisten und (viel zu viele) Antifa-Gruppen gemeinsam? Sie personalisieren gerne. „Personalisieren“ im Sinne der Politikdidaktik. (Die Politikdidaktik beschäftigt sich, grob gesagt, mit der Methodik politischer Bildung.) Politische Vorgänge werden dabei auf einzelne individuelle Akteure heruntergebrochen. In der Geschichtsschreibung lässt sich „Personalisierung“ mit dem Schlagwort „Große Männer machen […]



Irak-Krieg 2003: Bush-Regierung war überzeugt vom Krieg

10. Januar 2015 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Zum Irak-Krieg gibt es zwei große Verschwörungstheorien: Rohstoffe waren ausschlaggebend für die Entscheidung, der Krieg von langer Hand geplant. Beides entspricht nachweislich nicht den Fakten, wie der Politikwissenschaftler Franz Eder in seiner Habilitationsschrift nun zeigt: Die Bush-Regierung war überzeugt, dass vom Irak reale Gefahr ausgeht. Bis heute über 30.000 getötete irakische Soldaten, 4.800 tote Militärangehörige […]



Fiktive Bedrohungen

26. Februar 2014 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog, Odins Auge Artikel

Ein neue schreckliche Gefahr bedroht UNS ALLE: der TUGENDTERROR!!! Terror – das ist die systematische Verbreitung von Angst und Schrecken durch ausgeübte oder angedrohte Gewalt. Entführungen, um das gute Benehmen zu fördern? Eiskalte Morde an Menschen, denen es an Pflichtbewußtsein mangelt? Bombenanschläge im Namen der Großzügigkeit? Was, das ist gar nicht gemeint? Ach so, „Tugendterror“ […]



Neue Verschwörungsbücher aus dem „ARIO-Verlag“

25. Juli 2010 | Von | Kategorie: Fun & Mumpitz

„… da fass ick mir an‘ Kopp!“ Neuerscheinungen beim ARIO-Verlag im 2. Halbjahr 2010. (Hier die Titel aus dem 1. Halbjahr.) Eine Parodie auf Bücher aus rechtsesoterischen Verlagen. (Und wieder war es ist gar nicht so einfach, das Angebot solcher Verlage satirisch zu überhöhen … )



Verschwörungsbücher aus dem ARIO-Verlag

20. Februar 2010 | Von | Kategorie: Fun & Mumpitz

Neuerscheinungen aus dem ARIO-Verlag „… da fass ick mir an‘ Kopp!“ Eine Parodie auf Bücher aus rechtsesoterischen Verlagen. (Es ist gar nicht so einfach, das Angebot so eines Verlages satirisch zu überhöhen … )



Indoktrination von „Rechtsaußen“

10. September 2009 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Der „Fall“ des langjährigen Waldorf-Lehrers und ehemaligen niedersächsischen NPD-Spitzenkandidaten Andreas Molaus brachte ein lang verdrängtes Problem wieder in die Öffentlichkeit. Seit Jahrzehnten gehören auch Pädagogen, Erzieher oder Dozenten zum „Führungspersonal“ der rechtsradikalen und rechtsextremen Szene – und zwar im gesamten Spektrum. Von an die „gesellschaftliche Mitte“ anschlussfähigen Nationalkonservativen, über Deutschnationale, scheinbar „unpolitische“ Brauchtumsgruppen, bis hin […]



NPD und „Germanische“ „Neue“ „Medizin“

18. April 2009 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Offensichtlich wächst etwas zusammen, was zusammen gehört: Die niederbayerische NPD will etwas gegen die negative Berichterstattung über die „Germanische Neue Medizin (GNM)“ tun. Ein Informationsabend sei „dringend notwendig“, befand der NPD-Kreisvorsitzende Deggendorf, Alfred Steinleitner. Mit der GNM werde „das gleiche gespielt wie mit der NPD, totschweigen, negativ berichten und kriminalisieren“, klagte der Parteifunktionär. Dabei sei […]