Beiträge zum Stichwort ‘ Rechtsextremismus ’

Zum Prosit der Gehässigkeit

7. Dezember 2014 | Von | Kategorie: Ættlings-Alltag

Autor: Eibensang Deutschland im Herbst 2014. Was haben ein landesweiter Lokführerstreik, ein Kölner Rassistenaufmarsch und eine terminlich ausgesprochen denkwürdig platzierte Demonstration gegen ein demokratisch gewähltes Landesparlament gemeinsam? Sie spiegeln Befindlichkeiten und verweisen – aus jeglicher Perspektive – auf Zustände. Auch auf Entwicklungen. Zum Höhepunkt des Bahnstreiks fuhr ich mittags von Hilsbach bei Sinsheim (Elsenz) über […]



Ungarn: Völkisches Denken auch in der Opposition

26. September 2013 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

„Ethnokratie in Ungarn: Völkisches Denken auch in der Opposition – Interview mit der Kulturwissenschaftlerin und Mitautorin des Buches „Mit Pfeil, Kreuz und Krone“, Magdalena Marsovszky.“ Interview mit M. Marsoysky auf Freie-Radios.net (mp3) Dieses Interview sollte allen zu denken geben, die die „Völkische Ideologie“ für längst überwunden halten oder für etwas, was nur noch eine Spinnerei […]



Bildersturm in Düsseldorf

22. September 2013 | Von | Kategorie: Termine

Am Freitag, 27. September 2013 spricht die Kunsthistorikerin Dr. Meike Hoffmann im Rahmen der 1. Düsseldorfer Nacht der Wissenschaft über das Schicksal „Entarteter Kunst“ 1937. Im August 1937 wurden in den Kunstsammlungen der Stadt Düsseldorf mehr als 1.000 Werke moderner Kunst als „entartet“ beschlagnahmt. Damit gehört Düsseldorf nach Essen, Berlin und Hamburg zu den von […]



Reaktionäre Esoterik, Rechtspopulismus und der Kopp-Verlag

17. Juni 2013 | Von | Kategorie: Termine

Am 28. Juni 2013. 20 Uhr, Schlatterhaus, Österbergstraße 2, Tübingen Eintritt frei – Spenden erwünscht Kritischer Überblick zum Kopp-Verlag und Vortrag der Sozialwissenschaftlerin und Autorin Dr. Claudia Barth, anschließend Diskussion Das Motto des Kopp-Verlags „Informationen, die Ihnen die Augen öffnen“ aufgreifend, richtet der Veranstaltungskreis „Augen öffnen“ kritische Blicke auf reaktionäre Esoterik, kulturrassistische Ressentiments und revisionistische […]



Die Grenzen der Abgrenzung

11. Juni 2013 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Klar: Von Rassisten, Schwulenhassern, Antisemiten, Frauenfeinden, Moslemfressern, und anderen „gruppenbezogenen Menschenfeinden“ muss man sich abgrenzen. Damit ist auch klar: auch gegen jene, die ich in Ermangelung eines besseren Begriffs „Rechtsextremisten“ nenne – „Faschisten“ passt nicht ganz auf alle „extrem Rechte“ (wenn auch für die meisten), „Nazis“ erst recht nicht – ist Abgrenzung angesagt. Denn „gruppenbezogenen […]



Gefährliche Playmobil-Wikinger?

3. Juni 2013 | Von | Kategorie: Das Odins Auge Projekt, Odins Auge Artikel, Ætt Feature

Einige Überlegungen zum Umgang mit dem Konstrukt „Germanen“. Im letzten Raum der Ausstellung „Graben für Germanien“ im Bremer Focke-Museum geht es um das Fortwirken der völkischen Germanen-Ideologie nach dem Ende Nazi-Deutschlands 1945. Neben Neonazi-Devotionalien sind dort Zeitschriften und Buchtitel, Werbung und allerlei Nippes zu sehen, was ein Fortwirken des verhängnisvollen „Germanen-Mythos“ bis in die Gegenwart […]



Ausländerfeinde kennen keine Ausländer

25. März 2013 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Sie kennen keinen von „diesen Ausländer“, aber haben trotzdem etwas gegen sie. Eine Langzeitstudie der Uni Leipzig hat ergeben, dass vor allem Menschen, die keinen persönlichen Kontakt zu Migranten haben, ausländerfeindlich eingestellt sind. Außerdem sind ausländerfeindliche Ressentiments bundesweit sehr verbreitet. Im Schnitt stimmen 32 Prozent der Befragten aus dem Osten und 23 Prozent aus dem […]



„Graben für Germanien“ – Archäologie unterm Hakenkreuz

1. März 2013 | Von | Kategorie: Termine

„Graben für Germanien“ – Ausstellung im Focke-Museum in Bremen vom 10. März bis 8. September 2013- Mit dem Begriff „Germanien“ verbinden sich ganz unterschiedliche Vorstellungen und Assoziationen. Dabei gab es kein Volk, das sich selbst Germanen nannte oder seine Heimat als Germanien titulierte. Dieser einst von den Römern erfundene Oberbegriff für die auf der rechten […]



Wirths Erben – Völkische Esoteriker im Verein „Ur-Europa“

15. Oktober 2012 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Der nach „völkischer“ Auffassung „legendäre Ursymbolforscher Herman Wirth war völkische Esoteriker und, ab 1934, SS-Mann. Er gehörte zu den wichtigsten „Vordenkern“ der „Braunen Esoterik“, vor allem, da viele unkritische Geister nicht merkten oder merken wollten, dass Wirth ein „Brauner Esoteriker“ war. Herman Wirth als Person und seine historischen und ethnographischen Spekulationen, die von Anfang an […]



Feindbildkonstruktion und Heidentum

6. September 2012 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Neulich schrieb ich: Sehr wichtig ist die Beobachtung, dass sie immer auch einen Feind brauchen. Ohne Feindbilder und Schuldzuweisungen funktioniert ihr Weltbild nicht! Mit „sie“ sind „völkische Rassisten“ gemeint. Dass diese Feindbildkonstruktion für „Völkische“, Nazis und „Neue Rechte“ so elementar wichtig ist, weiß ich unter anderem von Miro Jennerjahn, Politologe, „Grüner“ Landtagsabgeordneter in Sachsen und […]