Beiträge zum Stichwort ‘ Nazis ’

Der Julleuchter – eine erfundene „Tradition“

4. Dezember 2010 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel, Ætt Feature

Es gibt „alte Bräuche“, die beim näheren Hinsehen gar nicht so alt sind. Der (angeblich) germanische Julleuchter ist (angeblich) ein vorchristlicher, nordischer Kultgegenstand, der (angeblich) die Sonnenwende symbolisiert. Um diesen Kultgegenstand angeblich germanischer Herkunft rankt sich angeblich traditionelles Brauchtum:



Endlich nazifreies Jul in der Südheide?

12. November 2010 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Alle Jahre wieder, und zwar zweimal jährlich, feierten jeweils mehrere Hundert Neonazis in Eschede bei Celle ihre “Sonnenwendfeiern” auf dem Gehöft des Landwirtes und NPD-Mitgliedes Joachim Nahtz („Nazi-Nahtz“). Zwischendurch gab es auf Nazi-Nahtz‘ Hof auch mal Konzerte mit „völkischem“ und rassistischem Liedgut. Der niedersächsische Verfassungsschutz hatte mehrfach darauf hingewiesen, dass auf diesen Treffen offenkundig auch […]



Aktion: Soziale Netzwerke gegen Nazis

11. Oktober 2010 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Neonazis sind in allen sozialen Netzwerken in Deutschland unterwegs und versuchen dort, ihre hasserfüllten, rassistischen, antisemitischen und menschenverachtenden Botschaften zu platzieren. Um dagegen ein Zeichen zu setzen, initiiert www.netz-gegen-nazis.de, das Informationsportal der Amadeu Antonio Stiftung und der ZEIT, die Kampagne „Soziale Netzwerke gegen Nazis“. weiter auf Netz gegen Nazis.de: Soziale Netzwerke gegen Nazis – 11.10. […]



Die Nazis und die Intelligenz

13. September 2010 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Vorweg; Es geht darum, dass Ergebnisse der Intelligenzforschung von Rassisten, überwiegend, aber nicht nur, aus dem rechtsextremen Spektrum, missbraucht werden. (Es geht also nicht um die Intelligenz der Nazis selbst. Was bei sehr vielen Nazis gewiss ein trübes Kapitel wäre …) Zu den „Missbrauchern“ zähle ich auch Populisten wie den begabten Buchverkäufer Thilo Sarrazin. Es […]



Nazis ziehen Anmeldung ihres „Fest der Völker“ zurück

31. August 2010 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Eine erfreuliche Nachricht aus Poßneck: Marco teilte mit, dass die Nazis die Anmeldung zum FdV zurückgezogen haben! Heute Vormittag [31. August 2010 MM] teilten die Ordnungsbehörden mit, dass die Anmeldung des so genannten „Fest der Völker“ 2010 vom Anmelder zurückgezogen wurde! Das Aktionsbündnis hält dennoch an ALLEN geplanten Aktivitäten fest! Das Ausfallen des FdV bedeutete […]



Freitag, 10.09.2010: “Good Vibes Festival” in Pößneck

8. August 2010 | Von | Kategorie: Termine

Die Singvøgel freuen sich, das “Good Vibes Festival” in Pößneck eröffnen zu dürfen und damit ihre Solidarität mit dem Pößnecker Bürgerbündnis, das sich so breit wie selten aus Parteien, Gewerkschaften, kirchlichen Organisationen und vielen Kampagnen und Aktionsbündnissen gegen Rechtsradikalismus zusammensetzt und deren Engagement gegen rechtsradikale Umtriebe in ihrer Gemeinde musikalisch direkt vor Ort zeigen zu […]



Warum „Heidentum ist kein Faschismus“?

24. Juli 2010 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog, Ætt Feature, Ætt-News

Viele Heiden – Hexen, Wiccas, Neokelten, Hellenisten, Neoslawen, Asatruar usw. – distanzieren sich zwar von Rassisten, Nazis und “Völkischen”, bezeichnen sich selbst aber als “unpolitisch”. Das reicht nicht aus! Es ist falsch, zwar “kein Nazi” zu sein, aber aus falscher Toleranz die Rechtsextremen gewähren zu lassen – denn das stärkt die Position der Rechtsextremen. Schon […]



Warum „Thor Steinar“ keinen Spaß versteht

22. Juli 2010 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Es ist beinahe Realsatire: das Unternehmen Mediatex („Thor Steinar“) klagt gegen die Initiative „Endstation Rechts“ („Storch Heinar“). Schon am ersten Prozesstag um den „Führerstorch“ „Storch Heinar“ scheint eine Entscheidung gefallen. Der Richter Horst Rottmann machte schon am ersten Verhandlungstag klar, dass er nicht, wie der Kläger, in Optik oder Namen eine Verwechslungsgefahr sehe. Trotz der […]



„Fest der Völker“ der Nazis verhindern!

15. Juli 2010 | Von | Kategorie: Szene

Die Notwendigkeit auch als heidnische Menschen ein Mindestmaß an Engagement gegen Rechts an den Tag zu legen, bedarf im Grunde keiner weiteren Diskussion. Bundesweit wachsen die Naziaktivitäten mit Bezug auf Heidentum an. Nachdem dies bereits in den 1980ern und Anfang der 1990er der Fall war, dann jedoch der Trend umkehrte, erlebt das “rechte Heidentum” heute erneut seine Renaissance.(…)



Symbolverbote – eine mögliche Erklärung

28. März 2010 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Schon lange bevor ich für meinen Artikel über Verbotene und suspekte heidnische Symbole recherchierte, fiel mir auf, wie sehr die deutsche Rechtsprechung zum § 86 a StGB (Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen) und auch die Verbotspraxis von Behörden und Institutionen einschließlich der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) und der Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) gegenüber […]