Beiträge zum Stichwort ‘ Hexenverfolgung ’

Ghana: „Hexendörfer“ als Zuflucht

30. Juli 2012 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

In manchen Teilen Afrika müssen Frauen fürchten, als Hexen gejagt zu werden. Schutz vor Verfolgung suchen die Frauen und Mädchen in „Hexendörfern“. In einem kleinen Dorf im Norden Ghanas leben etwa 30 Frauen, denen nachgesagt wird, Hexen zu sein. Die Frauen flohen aus ihren Dörfern und finden in dem Dorf – das als „Hexendorf“ bezeichnet […]



Köln rehabilitiert Hexen – Zwei Frauen in Simbabwe als Hexen angeklagt

29. Juni 2012 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Der Stadtrat von Köln hat einstimmig die vor 400 Jahren stattgefundenen Hexenprozesse verurteilt und alle Opfer rehabilitiert. Der evangelische Pfarrer Hartmut Hegeler hatte sich in Köln und anderen Städten für eine Rehabilitierung eingesetzt. Auch wenn diese Rehabilitation eher symbolischen Charakter hat, ist sie doch nicht ganz ohne Bezug auf die Jetztzeit. Denn in Simbabwe müssen […]



Hexenjäger

29. April 2012 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Wir leben im Zeitalter der Hexenverfolgung. Und zwar im ganz wörtlichen Sinne – laut Wikipedia sind seit 1960 vermutlich mehr Menschen wegen Hexerei hingerichtet oder umgebracht worden als während der gesamten europäischen Verfolgungsperiode in der Frühen Neuzeit. Meines Erachtens unterschätzt der Wikipedia-Artikel sogar noch das Ausmaß der modernen Hexenjagd! Der Begriff „Hexe“ ist reichlich verwaschen […]



„Walburgas Nacht“ – Hexenwahn und Weise Frauen

9. April 2012 | Von | Kategorie: Termine

Walburgas Nacht. Ein Vortrag in der Volkshochschule Gera, gestaltet von Michael Kleim, Jeanette Schulze und Karoline Häusler. Donnerstag, den 26. April 18:00 Uhr in der VHS Gera, Talstraße 3. (Ohne Teilnahmegebühr.) Die Walpurgisnacht, die Nacht zum 1. Mai wird, mit Geheimnis, Magie und alten Geschichten verbunden. Doch was ist dahinter verborgen? Wer waren die Hexen […]



Puritanismus auf islamisch?

26. März 2012 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Vergleicht man die Motive von Menschen mit „Hexenpanik“ in verschiedenen Kulturen und historischen Zeitabschnitten, dann fällt eine Gemeinsamkeit auf: ein sehr engstirniges und von Ängsten geprägtes religiöses Weltbild. Das gilt für die frühneuzeitliche Hexenverfolgungen genau so, wie für die Verhältnisse in Saudi-Arabien wie die ansonsten völlig verschiedenen Hexenjagden in Teilen Afrikas. Der Glaube an Schadenzauber […]



„Hexenpanik“ näher betrachtet

21. März 2012 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Dass „Hexenpanik“ auch heute noch zu unzähligen Morden führt, ist eine erschreckende Tatsache. Mehr noch, dass es Staaten gibt, allen voran muss Saudi-Arabien genannt werden, in denen Hexerei mit dem Tode bestraft wird. Es gibt allerdings auch bei uns, im „aufgeklärten Abendland“, Menschen, die sich nicht nur vor Schadenzauber fürchten, sondern auch annehmen, dass es […]



Anerkennung der Hexenverfolgung: Leider keine Selbstverständlichkeit

17. Februar 2012 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Ein Ausschuss des Kölner Stadtrats hat am Montag, dem 13.02.2012 die frühneuzeitlichen Hexenprozesse der Stadt verurteilt. Die als Hexen verleumdeten Frauen sollen rehabilitiert werden, darunter auch Katharina Henot. Sie gilt als bekannteste Hexe Kölns. Kölner Politiker verurteilen Hexenprozesse (WDR) Den Anstoß für die späte Anerkennung lieferte der Theologe und Lehrer Hartmut Hegeler aus Unna. Er […]



Nigerianische Hexenjägerin predigt bald auch in den USA

10. Januar 2012 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Der „afrikanische Hexenwahn“ ist auch außerhalb seine Ursprungsregionen ein Problem. Er wird einerseits von Einwanderer aus afrikanischen Ländern sozusagen importiert (Lodon: 15-jähriger wegen “Hexerei” zu Tode gefoltert), andererseits suchen christliche Fundamentalisten in den USA Anschluss an ihre afrikanische Gesinnungsgenossen. Im kommenden März wird die berüchtigte Hexenjägerin Helen Ukpabio in Houston, Texas, eine „Marathon Deliverance Session“ […]



London: 15-jähriger wegen „Hexerei“ zu Tode gefoltert

8. Januar 2012 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Ja, es geschah tatsächlich in London. Ja, es geschah tatsächlich am Weihnachtstag. Ja, der Junge wurde tatsächlich wegen „Hexerei“ gemartert und ermordet! Wie die Staatsanwaltschaft schildert, wurde im Londoner Stadtbezirk Newham der 15 Jahre alte Kristy Bamu von Familienangehörigen am 25. Dezember 2010 wegen „Hexerei“ zu Tode gefoltert. Die Leiche des Jungen habe 101 verschiedene […]



„Hexen“-Hinrichtung in Saudi-Arabien führt kaum zu Reaktionen

13. Dezember 2011 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog, Ætt Feature

In Saudi Arabien wurde am 12. Dezember 2011 das Todesurteil gegen eine Frau vollstreckt. Ihr Verbrechen: „Hexerei und Zauberei“. Frau wegen „Hexerei“ hingerichtet (spon). Amina bint Abdul Halim bin Salem Nasser wurde schon vor zwei Jahren wegen des „Verbrechens der Hexerei“ festgenommen und später von einem klerikalen Gericht zum Tode verurteilt.