Beiträge zum Stichwort ‘ Archäologie ’

Stonehenge 200 Jahre eher erbaut als gedacht?

9. März 2013 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Britische Forscher haben eine neue Theorie zum Bau von Stonehenge. Die britische „BBC“ berichtet von Untersuchungen des University College London. Den Wissenschaftlern zufolge muss die Entstehung von Stonehenge überdacht werden. Ihre Untersuchungen zeigten, dass damals Menschen aus ganz Großbritannien zusammengekommen seien, um beim Bau zu helfen. Die Forscher vermuten nun, dass es bei Stonehenge nicht […]



„Graben für Germanien“ – Archäologie unterm Hakenkreuz

1. März 2013 | Von | Kategorie: Termine

„Graben für Germanien“ – Ausstellung im Focke-Museum in Bremen vom 10. März bis 8. September 2013- Mit dem Begriff „Germanien“ verbinden sich ganz unterschiedliche Vorstellungen und Assoziationen. Dabei gab es kein Volk, das sich selbst Germanen nannte oder seine Heimat als Germanien titulierte. Dieser einst von den Römern erfundene Oberbegriff für die auf der rechten […]



Rungholt – Mythos und Forschungsstand

24. Februar 2013 | Von | Kategorie: Termine

Achtung, neuer Termin: am Montag, 6. Mai 2013, 19:30 – 20:30 am Archäologischen Landesamt Schleswig-Holstein / Schleswig. Bis zur ersten großen Mandränke, der Marcellusflut von 1362, existierte im Bereich des heutigen nordfriesischen Wattenmeeres ein Ort namens Rungholt, der in der Volksüberlieferung immer noch lebhaft präsent ist, während er urkundlich lange Zeit lediglich in kirchlichen Listen […]



Neuer Hinweise auf Besiedlung der Färöer vor den Wikingern

6. Februar 2013 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Die Färinger, die Bewohner der Färöer gelten vielfach, auch in der Eigensicht vieler Färinger selbst, als „echte Wikingernachkommen“. Das ist siedlungsgeschichtlich gesehen nicht falsch, da der im Nordatlantik liegende Archipel tatsächlich in der Wikingerzeit besiedelt wurde und die Siedler vor allem aus Norwegen und den von „Wikinger“ eroberten Gebieten Schottlands, Irlands und der Isle of […]



Rätselhafter Urnenfund bei Ausgrabungen in Schuby

18. Januar 2013 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Bei den archäologischen Untersuchungen auf dem Gelände eines Gewerbegebietes in Schuby (Landkreis Schleswig-Flensburg) gab es einen totalen Ausnahmefund. Das Archäologenteam stieß in einiger Entfernung zu einem ehemaligen Grabhügelfeld auf eine Ansammlung von sieben Urnen, die unmittelbar beieinander bestattet worden waren. Sie befinden sich in einem ungewöhnlich guten Zustand und geben den Fachleuten Rätsel auf. Warum […]



8500 Jahre altes Dorf in Istanbul entdeckt

10. Januar 2013 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Eigentlich sollten Gleise erneuert werden – doch plötzlich stießen die Bauarbeiter auf Skelette, sehr alte Skelette. Als in Istanbuls Stadtteil Pendik weitergegraben wurde, kam ein ganzes Dorf zum Vorschein, wie mehrere türkische Medien berichten. Archäologen schätzen demnach, dass die Häuserreste und Skelette mindestens 8.500 Jahre alt sind und aus der Jungsteinzeit stammen. Die Forscher fanden […]



König Blauzahns Wikinger-Festung

18. Dezember 2012 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Für die Entdecker ist es wie ein zusätzliches Weihnachtsgeschenk: Im dänischen Jelling sind Holzreste gefunden worden, die endlich beweisen, dass dort eine Wikinger-Festung gestanden haben muss. Jelling ist bei den Dänen ein berühmter Ort. Dort befinden sich Runensteine, auf denen erstmals der Name Dänemark geschrieben stand. Man hatte schon länger vermutet, dass die Steine früher […]



Chemie entschlüsselt das Vorleben von Tonscherben

25. November 2012 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Archäologen fanden im bulgarischen Provadiya in der Nähe einer Steinsalzlagerstätte große Mengen an Tonscherben . Steinsalz war bereits in der Jungsteinzeit wichtige Handelsware und wurde oft gegen Gold getauscht. Deshalb vermuteten die Archäologen, dass es sich bei den unweit des Flusses Provadiyska, eines damals wichtigen Transportwegs zum Schwarzen Meer, gefundenen Tonscherben um Überreste einer Salzproduktionsstätte […]



Machtzentrum norwegischer Könige wohl älter als gedacht

14. November 2012 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Bislang ging man aufgrund literarischer Quellen davon aus, dass dies etwa seit Ende des 8. Jahrhunderts der Fall war. In Südwestnorwegen haben Forscher bei Ausgrabungen eine Königshalle entdeckt, die schon im 3. Jahrhundert gebaut wurde. Quelle: Machtzentrum norwegischer Könige wohl älter als gedacht (DRadio.de) Und hier der Link zum ausführlichen Artikel (auf Norwegisch): Kampen om […]



Angelsächsische Festhalle aus dem 6. Jahrhundert entdeckt

5. November 2012 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Bis Anfang des 7. Jahrhunderts lebten die angelsächsischen Stämme in Großbritannien nach ihren eigenen religiösen Traditionen und Bräuchen. Dann konvertierten sie allmählich durch die von Papst Gregor I. eingeleitete Missionierung zum Christentum. Aus ebenjener Zeit ist britischen Forschern nun eine seltene Entdeckung geglückt: Unter einer Wiese in Lyminge in Kent stießen sie auf das Fundament […]