Archiv für Oktober 2013

Steinzeit-Handabdrücke in Höhlen stammen vor allem von Frauen

16. Oktober 2013 | Von | Kategorie: Wissenschaft

In der Steinzeit haben die Menschen vor allem Jagdszenen an die Wände von Höhlen gemalt. Bisher ging man davon aus, dass diese Motive von den Jägern selbst, also von Männern stammen. Neue Forschungsergebnisse zeigen aber, dass das Gegenteil der Fall sein könnte und möglicherweise vor allem Frauen am Werk waren. Anthropologen der Pennsylvania State University […]



Griechische Götter zu eigenem Schutz bestattet

12. Oktober 2013 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Als im Römischen Reich heidnische Bräuche verboten wurden, haben die Einwohner von Milet ihre Götterbilder sanft zur letzten Ruhe gebettet. Das legen Funde von Archäologen nahe. Sie haben unter dem Theater des heute türkischen Ortes Götterstatuen gefunden. Die Mamorfiguren waren mit Öllampen zusammen unter Dachziegeln verborgen worden. Die Forscher vermuten, dass das zum Schutz der […]



„Steinzeitliche Parallelgesellschaften“ bis vor 5.000 Jahren

11. Oktober 2013 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Einheimische Jäger und Sammler sowie eingewanderte Ackerbauern lebten mehr als 2.000 Jahre lang gleichzeitig in Mitteleuropa, bis die Jäger- und Sammlergemeinschaften verschwanden oder sich der bäuerlichen Lebensweise anschlossen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die am Institut für Anthropologie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) erstellt und im Wissenschaftsmagazin Science veröffentlicht wurde. Zum Ende der letzten […]



Steinzeitlicher Fernhandel in Europa

7. Oktober 2013 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Sie waren in der Steinzeit ein klares Statussymbol. Messer und Sicheln aus Obsidian – einem glasartigen, schwarzen Vulkanstein. Ein internationales Forscherteam hat jetzt neue Belege dafür gefunden, dass dieser Stein vor über 6.000 Jahren über weite Strecken innerhalb Europas gehandelt wurde. Im Fachblatt „Journal of Archaeological Science“ schreiben die Archäologen, dafür hätten sie mithilfe von […]