Beiträge zum Stichwort ‘ Nazis ’

80 Jahre Hitler-Vatikan-Pakt

12. Juli 2013 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Am 20. Juli 1933 gelang dem deutschen Naziregime mit dem „Reichskonkordat“, einem Staatsvertrag mit dem Vatikan, ein beachtlicher diplomatischer Erfolg. International durchbrach das Naziregime mit diesem Staatsvertrag seine Isolierung. Für Deutschland bedeutete er den Schulterschluss auch der katholische Kirche mit dem Nationalsozialismus. Wesendlichen Anteil an diesem fatalen Bündnis hatte Kardinalstaatssekretär Eugenio Pacelli, der spätere Papst […]



Die Grenzen der Abgrenzung

11. Juni 2013 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Klar: Von Rassisten, Schwulenhassern, Antisemiten, Frauenfeinden, Moslemfressern, und anderen „gruppenbezogenen Menschenfeinden“ muss man sich abgrenzen. Damit ist auch klar: auch gegen jene, die ich in Ermangelung eines besseren Begriffs „Rechtsextremisten“ nenne – „Faschisten“ passt nicht ganz auf alle „extrem Rechte“ (wenn auch für die meisten), „Nazis“ erst recht nicht – ist Abgrenzung angesagt. Denn „gruppenbezogenen […]



Gefährliche Playmobil-Wikinger?

3. Juni 2013 | Von | Kategorie: Das Odins Auge Projekt, Odins Auge Artikel, Ætt Feature

Einige Überlegungen zum Umgang mit dem Konstrukt „Germanen“. Im letzten Raum der Ausstellung „Graben für Germanien“ im Bremer Focke-Museum geht es um das Fortwirken der völkischen Germanen-Ideologie nach dem Ende Nazi-Deutschlands 1945. Neben Neonazi-Devotionalien sind dort Zeitschriften und Buchtitel, Werbung und allerlei Nippes zu sehen, was ein Fortwirken des verhängnisvollen „Germanen-Mythos“ bis in die Gegenwart […]



Bücherverbrennungen haben Parallelen in der Gegenwart

10. Mai 2013 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Der Historiker Wolfgang Benz sieht durchaus Parallelen zur Gegenwart, wenn er über die Bücherverbrennungen der Nazis vor 80 Jahren spricht. Benz, ehemaliger Leiter des Zentrums für Antisemitismusforschung, sagte im Deutschlandradio Kultur, auch heute noch würden Gedanken und Geist unterdrückt und vernichtet. So komme ein iranischer Filmemacher mit der Justiz in Konflikt, weil er einen Preis […]



„Graben für Germanien“ – Archäologie unterm Hakenkreuz

1. März 2013 | Von | Kategorie: Termine

„Graben für Germanien“ – Ausstellung im Focke-Museum in Bremen vom 10. März bis 8. September 2013- Mit dem Begriff „Germanien“ verbinden sich ganz unterschiedliche Vorstellungen und Assoziationen. Dabei gab es kein Volk, das sich selbst Germanen nannte oder seine Heimat als Germanien titulierte. Dieser einst von den Römern erfundene Oberbegriff für die auf der rechten […]



Völkische Siedler

3. September 2012 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Sie sind eine Gefahr für die Demokratie, ein Ärgernis für ökologisch und heidnisch gesonnene Demokraten und eine Dauerbaustelle von Odins Auge – Siedler mit völkisch-rassistischer Agenda, wie z. B. die „Neo-Artamanen“. Im bei „Publikative“ und „Blick nach rechts nachzulesenden, sehr informativen Artikel „Völkische Kolonialisten“ heißt es, dass viele Neu-Siedler in ländlichen Regionen in Mecklenburg-Vorpommern aus […]



Macht euch nicht zu „Toleranztrotteln“!

21. April 2012 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Die Ansichten und Weltanschauungen von Nazis nicht zu tolerieren, ist ein Gebot der politischen Hygiene. Auf Nazi-Foren gibt es den stehenden Begriff “Toleranztrottel” – aus Sicht der “kackbraunen Kameraden” sind Leute, die finden, dass Menschen, die Nazis nicht tolerieren, auch nicht besser seinen als Nazis, nur nützliche Idioten. Die diese Nazis, wären sie an der […]



Slawenfeindlichkeit – bei den Völkischen immer noch Programm

4. April 2012 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Der Rassismus und Kulturrassismus der Völkischen innerhalb und außerhalb der NPD wird gerne als „Ausländerfeindlichkeit“ oder „Fremdenhass“ umschrieben bzw. verniedlicht. Nun kann man bekanntlich ohne weiteres Deutscher von Geburt, ja sogar ohne Migrationshintergrund sein – und trotzdem von den Völkischen ausgegrenzt, diskriminiert, als „volksfremd“ beschimpft und tätlich angegriffen werden. Deutsche Juden oder deutsche Sinti können […]



Symbolische Probleme

31. Januar 2012 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel, Ætt Feature

Wichtiger Hinweis: Es gibt einen neueren Artikel, in dem ich meine damalige Ansicht, der ACTA-Krake sei nicht antisemitisch, revidiere: Der „ACTA-Krake“ -problematischer als gedacht. Aus dokumentarischen Gründen lasse ich den Text in der Fassung von 2012 stehen. Martin Marheinecke, Mai 2018. Aus aktuellem Anlass rückt eine Karikatur zu ACTA (Anti-Counterfeiting Trade Agreement) wieder in den […]



Neues über „braune Ökos“

15. Januar 2012 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

„Rechtsextreme“ Naturschützer und Ökobauern sind, auch wegen ihrer meistens „völkischen“ und oft ariosophischen Weltanschauung immer wieder Thema für „Odins Auge“: Artamanen – die “netten” Ökofaschisten vom Dorf (2011) Braune Flecken im Biogarten (2009) Diktatur in Grün (2005) Die Heinrich-Böll-Stiftung brachte am 10. Januar eine sehr informative Schrift zu diesem ebenso wichtigen wie traurigen Thema heraus: […]