Beiträge zum Stichwort ‘ Archäologie ’

„Mädchen von Egtved“ war keine Dänin

22. Mai 2015 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Das „Mädchen von Egtved“, einer der berühmtesten bronzezeitlichen Grabfunde Dänemarks, stammte aus dem Schwarzwald. (Was Kenner der bronzezeitlichen Kulturen Mitteleuropas und ihrer weit reichenden Beziehungen nicht wirklich überraschen wird.) Die junge Frau wurde zwar in Jütland begraben, aber wie Isotopenanalysen ihrer Haare, Zähne und Kleidung nun belegen, wuchs sie wahrscheinlich im Schwarzwald auf. Vermutlich wurde […]



Die Wikingerzeit begann in Dänemark

26. April 2015 | Von | Kategorie: Wissenschaft

In den meisten Geschichtsbüchern beginnt die Wikingerzeit im Jahre 793, als norwegischen Wikinger in England landeten und den ersten offiziellen Wikingerüberfall verübten. Bis zum heutigen Tag prägen diese kühnen Raubzüge das Bild der Wikinger. Nun legten neue Funde nahe, dass die Wikinger-Seefahrt friedlicher begann. Drei Archäologen von der Universität Aarhus (Dänemark) und der University of […]



„Sutton Hoo“-Schiff – sehenswerte Online-Präsentation

27. Juni 2013 | Von | Kategorie: Wissenschaft

1939, kurz vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs, grub der Archäologe Basil Brown den größten von 18 Grabhügeln bei Estland entdeckten Schiffsgräbern interessant, einmal, weil sie ein anschauliche zeigt, wie ein längst vermodertes Schiff anhand seine Spuren im Boden rekonstruiert wird, anderseits, weil es durchaus Parallelen gibt: viele Grabbeigaben in Sutton Hoo weisen auf eine […]



Flotte aus der Bronzezeit in Großbritannien entdeckt

4. Juni 2013 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Eines der Boote ist sogar nach mehr als 3.000 Jahren noch seetüchtig. In Großbritannien haben Archäologen eine kleine Flotte von acht gut erhaltenen Schiffen aus der Bronzezeit entdeckt, berichtet die britische Tageszeitung „The Daily Telegraph“. Eines davon sei knapp neun Meter lang. Die Forscher vermuten, dass die Schiffe absichtlich versenkt wurden – warum, das ist […]



Varusschlacht – Wie die Germanen mit Kriegsbeute umgingen

30. Mai 2013 | Von | Kategorie: Wissenschaft

In der Geschichtsschreibung ging sie als „Schlacht im Teutoburger Wald“ ein, die sogenannte Varusschlacht, in der im Jahre 9 unserer Zeitrechnung ein römisches Heer einem Bündnis germanischer Stämme unterlag. Seit 25 Jahren wird in Kalkriese nördlich von Osnabrück ein ausgedehntes Kampfareal archäologisch erforscht, das sehr wahrscheinlich als Ort dieser militärischen Auseinandersetzung identifiziert werden kann. Die […]



„Hafen der Häuptlinge“ in Borre

25. Mai 2013 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Im südnorwegischen Borre haben österreichische und norwegische Forscher einen in seiner Struktur einzigartigen Häuptlingssitz aus der Wikingerzeit entdeckt. Behilflich waren dabei neu entwickelte Bodenradarsysteme, die speziell für den Wintereinsatz auf verschneiten Flächen ausgelegt sind. Der Fundort Borre in der Gemeinde Horten, Vestfold, umfasst die größte Ansammlung monumentaler Grabhügel aus der Zeit von ca. 600 – […]



Die Pest zur Zeit Kaiser Justinians war wirklich die Pest

12. Mai 2013 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Internationales Forscherteam beendet Debatte um Seuche im 6. Jahrhundert – 1500 Jahre alte Skelette aus Aschheim tragen die genetische Information des Pesterregers. In einer aktuellen Studie gelang es einem Forscherteam aus München, Mainz und Arizona erstmals zweifelsfrei Pest-DNA aus Skeletten des sechsten Jahrhunderts zu isolieren und zu typisieren. Damit ist der Beweis erbracht, dass an […]



Klimastudie erklärt Niedergang von Hochkulturen der vergangenen 2000 Jahre

22. April 2013 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Das Klima bestimmt die Geschichte der Menschheit offenbar weitaus stärker als bislang gedacht. Hochkulturen wie die alten Maya gingen aufgrund starker Wetterveränderungen sogar zugrunde. Wie eine neue Klimastudie zeigt, hatte es sich in Mittelamerika Ende des ersten Jahrtausends stark abgekühlt. Immer öfter blieb der Regen aus. Mitte des zehnten Jahrhunderts hatte sich die Maya-Bevölkerung auf […]



Erste Kochtöpfe sind 10.000 Jahre alt

11. April 2013 | Von | Kategorie: Wissenschaft

In der Steinzeit wurde nicht nur gesammelt und gejagt, sondern auch gekocht. Forscher aus Großbritannien kommen zu dem Schluss, dass Menschen – deutlich früher als bisher angenommen – Tontöpfe zum Kochen benutzt haben. Die Wissenschaftler schreiben im Fachmagazin Nature, dass die ersten Kochtöpfe wohl schon vor 10.000 Jahren auf dem Feuer standen. Die Archäologen haben […]



Steinschiffe weisen auf Seehandelsnetz in der Ostseeregion vor 3000 Jahren hin

28. März 2013 | Von | Kategorie: Wissenschaft

In der Mitte der Bronzezeit um 1000 v. u. Z.. stieg die Zahl der Metallgegenstände in der Ostseeregion dramatisch an. Etwa zur gleichen Zeit erschien entlang der Küsten eine neue Art Steinsetzungen in Schiffsform. Neue Forschungsergebnisse der Universität Göteborg, Schweden zeigen, dass die steinernen Schiffe von den „maritimen Gruppen“ gebaut wurden. Die „maritimen Gruppen‘ waren […]