Ætt Feature

Vom großen „Danach“

22. Januar 2014 | Von | Kategorie: Hain & Trommel, Ætt Feature

Obwohl es wohl das Thema ist, über das jeder und jede früher oder später ins Grübeln kommt, hat es sich in 15 Jahren aus irgendeinem Grund nie ergeben, mich darüber mit anderen Praktizierenden auszutauschen. Das Folgende ist demgemäß höchst subjektiv – wobei ich allerdings davon ausgehe dass es einige Gemeinsamkeiten mit den Erfahrungswerten anderer gibt. […]



Ragnarök findet nicht statt! (Vorläufig jedenfalls …)

11. Januar 2014 | Von | Kategorie: Fun & Mumpitz, Ætt Feature

Wieder einmal stehen wir vor dem … (Regieanweisung: drei Minuten Kunstpause, dabei panikerfüllt dreinblicken) … WELTUNTERGANG !!!!1111!!11111!!!!!!! Am 22. Februar 2014 ist Ragnarök. Das ist der Kampf der Götter und Riesen, in dessen Folge die ganze Welt untergeht!!!!!! Wir werden alle sterben!!!!!!!!!!! (hier 687 Ausrufezeichen einfügen)! (Bis auf Líf und Lífþrasir … ) Zugegeben, 2012 […]



God Jul!

21. Dezember 2013 | Von | Kategorie: Ætt Feature, Ætt-News

Wie jedes Jahr feiert die Nornirs Ætt ihr gemeinsames Julfest, das im Gegensatz zu unserem Althing im Sommer ein Treffen ist, bei dem wir „unter uns“ bleiben. Wie jedes Jahr beginnen wir auch ein Julritual – beginnen, denn wir führen es zuhause fort, in die Raunächte hinein. Dieses Jahr feiern wir sogar pünktlich zur Wintersonnenwende, […]



Aller Anfang ist manchmal schwer

12. Dezember 2013 | Von | Kategorie: Hain & Trommel, Ætt Feature

Um es gleich zu Beginn festzustellen: Dies hier wird keine Anleitung zu schamanischem Reisen. Ich glaube – derlei lässt sich auf schriftlichem Wege auch gar nicht vermitteln. Reisen in die parallele Realität sind vor allem anderen Erfahrungssache – also Learning by doing; ebenso wie zum Beispiel Schwimmen oder Radfahren. Worum es hier gehen soll, sind […]



Marvel und Mythologie

12. November 2013 | Von | Kategorie: Germanisches und Kulturelles, Kultur & Weltbild, Ætt Feature

Anmerkungen anlässlich des Films „Thor 2 – The Dark World“ Nein, das ist keine Rezension des Anfang November 2013 in die Kinos gekommenen Films, der aus unerfindlichen Gründen in der deutschen Fassung „Thor 2 – The Dark Kingdom“ heißt, denn die „Dunkle Welt“ ist eine ziemlich gute Beschreibung von Svartalfheim (Schwarzelbenheim), neben der Asenwelt Asgard […]



Herbstanfang!

22. September 2013 | Von | Kategorie: Ætt Feature

Wir wünschen allen ein fröhliches Erntedankfest / Mabon / Alban Elued / Haustblot / Herbstopfer!



Jenseits des dualen Systems, oder: Triquetrische Gedanken

20. September 2013 | Von | Kategorie: Kultur & Weltbild, Ætt Feature

Wir haben gelernt, linear und dual zu denken. Linear, wie die Zeitschiene verläuft, die wir alle im Kopf haben, wenn wir an „Geschichte“ denken. An damals und heute. An Epochen. An Ursache und Wirkung in ihrer unerbittlichen Konsequenz. Dual, wie wir unterscheiden – und damit scheiden – zwischen gut und böse, richtig und falsch. Das […]



Althing 2013 – Hitze und Handfasting

1. August 2013 | Von | Kategorie: Ætt Feature, Ætt-News

Der 18. Althing (für Fachleute: Alþing) der Nornirs Ætt fand, wie üblich, im Rahmen eines „verlängerten Wochenendes“ Ende Juli statt, wie üblich thingten wir am Samstagnachmittag, und zum zweiten Mal feierten und thingten wir sozusagen auf „heimischen Gelände“, auf dem Bragishof in Hilsbach. Drei der Bragishofbewohner sind Ættlinge, die weiteren Mitglieder dieser WG immerhin Freunde […]



Göttliche Wochentage

21. Juli 2013 | Von | Kategorie: Erforscht & Entdeckt, Ætt Feature

Bekanntlich tragen drei unserer Wochentage bis fast zur Unkenntlichkeit verschliffene germanische Götternamen: Dienstag, Donnerstag und Freitag. Ursprünglich waren es vier, und wenn man, wie die „alten Germanen“, auch Sonne und Mond Göttinnen und Göttern zuordnet, sogar sechs. Kompatible Götter Dass das so ist, liegt daran, dass heidnische Götter und damit auf die nach Göttern benannten […]



Gefährliche Playmobil-Wikinger?

3. Juni 2013 | Von | Kategorie: Das Odins Auge Projekt, Odins Auge Artikel, Ætt Feature

Einige Überlegungen zum Umgang mit dem Konstrukt „Germanen“. Im letzten Raum der Ausstellung „Graben für Germanien“ im Bremer Focke-Museum geht es um das Fortwirken der völkischen Germanen-Ideologie nach dem Ende Nazi-Deutschlands 1945. Neben Neonazi-Devotionalien sind dort Zeitschriften und Buchtitel, Werbung und allerlei Nippes zu sehen, was ein Fortwirken des verhängnisvollen „Germanen-Mythos“ bis in die Gegenwart […]