Beiträge zum Stichwort ‘ völkisch ’

Gefährliche Playmobil-Wikinger?

3. Juni 2013 | Von | Kategorie: Das Odins Auge Projekt, Odins Auge Artikel, Ætt Feature

Einige Überlegungen zum Umgang mit dem Konstrukt „Germanen“. Im letzten Raum der Ausstellung „Graben für Germanien“ im Bremer Focke-Museum geht es um das Fortwirken der völkischen Germanen-Ideologie nach dem Ende Nazi-Deutschlands 1945. Neben Neonazi-Devotionalien sind dort Zeitschriften und Buchtitel, Werbung und allerlei Nippes zu sehen, was ein Fortwirken des verhängnisvollen „Germanen-Mythos“ bis in die Gegenwart […]



„Graben für Germanien“ – Archäologie unterm Hakenkreuz

1. März 2013 | Von | Kategorie: Termine

„Graben für Germanien“ – Ausstellung im Focke-Museum in Bremen vom 10. März bis 8. September 2013- Mit dem Begriff „Germanien“ verbinden sich ganz unterschiedliche Vorstellungen und Assoziationen. Dabei gab es kein Volk, das sich selbst Germanen nannte oder seine Heimat als Germanien titulierte. Dieser einst von den Römern erfundene Oberbegriff für die auf der rechten […]



Umfassend, wertvoll – und streckenweise irritierend: „Völkisch und national“

8. April 2012 | Von | Kategorie: Sach- und Fachbücher

Puschner, Uwe; Großmann, G. Ulrich (Hrsg.): Völkisch und national. Zur Aktualität alter Denkmuster im 21. Jahrhundert (Wissenschaftliche Beibände zum Anzeiger des Germanischen Nationalmuseums 5). Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2009. ISBN 978-3-534-20040-5; 429 Seiten „Völkisch und National – Zur Aktualität alter Denkmuster im 21. Jahrhundert“ enthält 23 Beiträge zur im November 2005 unter dem Titel „Völkisch und […]



Artamanen – die „netten“ Ökofaschisten vom Dorf

12. Dezember 2011 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

Berichte, Leitartikel und Reportagen über Neonazis in Mecklenburg-Vorpommern gibt es viele. Nur wenige von ihnen gehen auf die „deutschvölkischen“ Strukturen, die nicht nur von frustrierter Jungmännern ohne Perspektive und NPD-„Protestwählern“ geprägt werden, ein. Auch wenn die NPD Stimmen bei der Landtagswahl verlor, stabilisiert sich der rechte „Protest“ abseits des Parteienspektrums: Kümmern, hetzen, Erfolg haben (Zeit.de) […]



Wie sehen völkische Rassisten aus?

20. Januar 2011 | Von | Kategorie: Gjallarhorn Weblog

Dass Rechtsextremisten nur selten wie Kino-Nazis aussehen, dass der „Nazi-Skin-Look“ – Schnürstiefel mit weißen Schnürsenkeln, Bomberjacke, Glatze – auch bei den gerne „handfest“ agierenden „kackbraunen Kameraden“ eher „out“ ist, und dass sich „autonome Rechte“ sich gern nach dem Vorbild autonomer Linker kleiden, dürfte sich inzwischen herumgesprochen haben. Trotzdem halten sich sich Klischees, wie deutsch-völkische Rassisten, […]