Beiträge zum Stichwort ‘ Archäologie ’

Gustaf Kossinna, ein Vordenker der „völkischen Archäologie“ (2)

8. Juni 2016 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

Kossinnas „siedlungarchäologische Methode“ Schon 1895 erwähnte der noch weitgehend unbekannte Bibliothekar und Germanist in einem Vortrag über „die vorgeschichtliche Ausbreitung der Germanen in Deutschland“ die Möglichkeit, die Ausbreitung von Völkern aufgrund von archäologisch erkennbaren „Kulturprovinzen“ zu erforschen. Dennoch dauerte es bis 1911, bis Kossinna über seine „siedlungsarchäologische Methode“ im Buch „Die Herkunft der Germanen; zur […]



Gustaf Kossinna, ein Vordenker der „völkischen Archäologie“ (3)

8. Juni 2016 | Von | Kategorie: Odins Auge Artikel

Archäologie als Mittel im politischen Machtkampf Wissenschaft im Dienste nationalistischer Eroberungspropaganda: „Das Weichselland. Ein uralter Heimatboden der Germanen“ (1919)“ Nach dem Ende des ersten Weltkriegs war nicht mehr zu übersehen, dass Kossinna sich mehr um die völkischen Ideologie und die nationalistisch gefärbten Tagespolitik kümmerte, als um seine wissenschaftliche Arbeit. Kossinna versuchte allen Ernstes, mit seiner […]



Die ersten skandinavischen Bauern waren moderner als gedacht

23. August 2015 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Die ersten Bauern in Dänemark und Schweden wussten sehr genau, wie man effizient Vieh züchtet. Vieles deutet darauf hin, dass die Landwirtschaft im jungsteinzeitlichen Nordeuropa viel weiter entwickelt war, als bisher angenommen. Vor etwa 6000 Jahren zogen Siedler aus Regionen Mitteleuropas, in denen sich bereits Viehzucht und Ackerbau durchgesetzt hatten, ins heutige Dänemark und Schweden. […]



Ursachen der Wikingerzeit: mehr als Beutegier

4. August 2015 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Die Überfälle auf Klöster wie Lindisfarne und Iona waren das negativ herausragende Ergebnis der wachsenden seefahrerischen Fähigkeiten der Skandinavier in den letzten Jahren des achten Jahrhunderts. Diese Auseinandersetzungen zogen militärische Angriffe, Besiedlung und schließlich die Eroberung großer Teile der britischen Inseln nach sich. Bisher wurden in der Forschung Einflüsse aus Umwelt, Demografie, Technik und Politik […]



2015: WIKINGER – Ausstellung in Schallaburg

1. August 2015 | Von | Kategorie: Termine

Vom 28. März bis 8. November 2015 wird in Schallaburg die bisher umfassendste Wikinger-Ausstellung Österreichs gezeigt. In Kooperation mit dem Swedish History Museum und Museumspartner Innsbruck und dem Lokschuppen Rosenheim dokumentiert die Schallaburg von 28. März bis 8. November 2015 aktuelle Erkenntnisse und den zeitgemäßen Blick der Wissenschaft auf die Wikinger – jenseits der Klischees […]



Vandalen, Burgunden & Co – Germanen in der Lausitz

30. Juli 2015 | Von | Kategorie: Termine

Eine Sonderausstellung im Kamenzer Elementarium. Hunderte Jahre lang war die Lausitz fast ohne Spuren menschlichen Lebens. Im zweiten Jahrhundert nach Christus, in den Zeiten der Germanen, finden wir wieder Zeugnisse menschlichen Lebens in der Lausitz. Die aktuelle Sonderausstellung »Vandalen, Burgunden und Co. – Germanen in der Lausitz« lädt Sie noch bis 25. Oktober 2015 ein, […]



Rügen: Archäologen entdecken altslawisches Zeremonienhaus

15. Juli 2015 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Nur wenige Meter von der Steilküste entfernt haben Archäologen am Kap Arkona auf Rügen einen sensationellen Fund gemacht. Die Forscher vom Landesamt für Kultur- und Denkmalpflege Mecklenburg-Vorpommerns sind auf Überreste eines Zeremonienhauses aus dem 11. Jahrhundert (einer Zeit vor der Christianisierung dieser Region) gestoßen. Die jeweils ein Meter mal ein Meter große Pfostengruben an der […]



Eines der größten Wikingerlanghäuser in der Innenstadt von Reykjavík gefunden

10. Juli 2015 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Archäologen haben auf einem ehemaligen Parkplatz in der Innenstadt Reykjavíks Überreste eines Gebäudes entdeckt, das sie für die Residenz eines wikingerzeitlichen Häuptlings halten. Die Entdeckung verändert das Bild des wikingerzeitlichen Reykjavík.



Altendorf im Saale-Holzland-Kreis: Rastplatz prähistorischer Jäger ausgegraben

6. Juli 2015 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Bei Altendorf im Saale-Holzland-Kreis haben Wissenschaftler vom Bereich für Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie der Universität Jena eine Station späteiszeitlicher Jäger ausgegraben. Durch die Ausgrabung wurde eine Fundstreuung von etwa 30 Quadratmetern dokumentiert. Der Urgeschichtler Prof. Dr. Clemens Pasda sagt, es handele sich um die erste archäologische Ausgrabung einer Magdalénien-Fundstelle in Thüringen seit über 40 Jahren. […]



Weinkrug weist auf frühmittelalterliches Fernhandelsnetz hin

23. Juni 2015 | Von | Kategorie: Wissenschaft

Ausgrabungen in der dänischen Stadt Ribe sind immer für Überraschungen gut. Bei einer Übungsgrabung fanden Studenten der Universität Aahus einen völlig intakten Weinkrug aus dem heutigen Frankreich. Der Krug wurde zur Merovinger-Zeit (ca. 450 – ca. 750 u. Z. ) gefertigt. Er lag einen halben Meter unter einem Parkplatz, in einem Gräberfeld zwischen Urnen verkeilt. […]